Veränderung durch Tiefenentspannung Trauer und Verlust Trauer ist eines der Grundgefühle des Menschen. Sie ist  schmerzhaft, und für einige Zeit kann sie überwältigend  sein, uns lähmen und unser Leben aus dem Gleichgewicht  geraten lassen. Wenn wir uns die Zeit nehmen und  Verluste angemessen betrauern, führt uns die Trauer  wieder ins Leben zurück.  Dabei kann Trauer durchaus verschiedene Ursachen  haben: ob wir von geliebten Menschen verlassen werden,  sei es durch den Tod oder auch durch Trennung, ob wir die  Gesundheit oder unsere zentrale Lebensaufgabe verlieren.  Trauerarbeit ist gleichbedeutend mit einem inneren  Selbstheilungsvorgang. Verläuft dieser nicht störungsfrei,  wird die Trauer verdrängt oder gar geleugnet, kann sie  tiefen seelischen Schmerz verursachen, sich in Angst oder  Wut, in selbstzerstörerischer Verzweiflung äußern und zu  langfristigen Blockaden und Depressionen führen.  Hypnose und Trancearbeit wird schon seit Jahrhunderten  in diesem Zusammenhang erfolgreich angewandt. In  besonderer und effizienter Weise ist sie in der Lage, den  konkreten Verlust verarbeiten zu helfen, die vielschichtigen  emotionalen Spannungszustände und Blockaden  aufzulösen, Schuldgefühle zu bearbeiten und letztlich  loszulassen. Ich helfe Ihnen durch Gespräche und die entsprechenden  hypnotischen Interventionen dabei, den Trauerprozess  behutsam zum Fließen zu bringen; ich begleite Sie mit  großer Aufmerksamkeit und Fantasie durch die einzelnen  Trauerphasen, stimuliere so die nötige seelische und  emotionale Selbstheilung, damit Sie den Verlust  verarbeiten, Ihr Leben wieder ins rechte Lot kommt und Sie  Ihre Lebensfreude neu entdecken können.  Raucherentwöhnung Gewichtsreduktion Stressmanagement Blockadenlösung Umgang mit: Trauer und Verlust Scham und Peinlichkeit Schuldgefühlen Schmerzzuständen Aktivierung von: Ressourcen Selbstbewusstsein Revitalisierung Rückführung Hypnomeditation Entspannungstechniken Energiearbeit Fastenberatung  Home Über mich  Kontakt Impressum Bilder Wohl an denn, Herz, nimm Abschied und gesunde. (Hermann Hesse) Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich. (Dietrich Bonhoeffer) *** Links & Feedback